WeQ – More than IQ

Warum eigentlich Wir-Intelligenz?

Ein Megatrend ist laut Definition eine Tiefenströmung, die eine Gesellschaft grundlegend, universell und nachhaltig auf allen Ebenen durchdringt. Beispiele für solche Megatrends sind Globalisierung, Gesundheit, New Work, Gender Shift, Neo-Ökologie, um nur ein paar zu nennen. In den letzten Jahren hat sich fast unbemerkt ein weiterer dazugesellt. Peter Spiegel taufte diesen „WeQ“. Darauf gestoßen sind er und sein Team beim Auswerten einer Metastudie, in der er versucht hat, einen gemeinsamen Nenner in den vielen Strömungen und Initiativen zu beschreiben. WeQ steht für Wir-Qualitäten, für Teamorientierung und gemeinwohlfördernde Ziele. Dieser Paradigmenwechsel spielt dabei bewusst auch auf eine dadurch entstehende, neue kollaborative und gesamtsystemische Wir-Intelligenz im Sinne von „More than IQ“ an. WeQ begreift sich als eine moderne, fähigere Intelligenz, die weitaus mehr vermag als einseitiges IQ Streben.

Blicken wir ins Silicon Valley, stellen wir fest, dass die wirklich großen Innovationen der letzten Jahre nicht in dem alt bekannten Modus entstehen, nämlich: geniale Einzelmenschen, die bahnbrechende Ideen haben und diese dann umsetzen. Vielmehr bilden sich um die bedeutendsten Neuerungen unserer Zeit heterogene Teams. Menschen mit diametral verschiedenen Denkweisen und unter Umständen auch radikal abweichenden Weltanschauungen. Das Ergebnis dieser Reibung und Symbiose ist eine unfassbare Anzahl fantastischer Ideen und Produkte, die zutiefst wechselseitig entstehen. Beispiele befinden sich wahrscheinlich gerade in Ihrer Hosentasche. Ein wenig ironisch mutet folglich unsere Überraschung an, wenn wir uns schließlich eingestehen müssen, wie viel kreativer und effektiver Clusterregionen wie das Silicon Valley, Tel Aviv, Bangalore und Moskau sind.

Dieser Megatrend ging in Deutschland dabei nicht von der Industrie oder irgendwelchen hochwissenschaftlichen Einrichtungen aus, sondern von einer Berliner Schule. Die Schulleiterin führte kurzerhand die Unterrichtsfächer Verantwortung und Lösung von gesellschaftlichen Problemen ein. Eine der ersten Fragen, die sich die Schüler dann gestellt haben, ist: Was können wir tun, damit Lehrer, die Schüler, überall wesentlich besser motivieren können? Die Schüler haben festgestellt, dass sie das eigentlich wissen. Kurzum: Spaß haben. Aus den Ideen dieser jungen Kreativen hat sich ein Fortbildungsprogramm für Lehrer entwickelt, das mittlerweile bereits 10.000 Lehrer besucht haben. Das ist nebenbei gesagt das erfolgreichste Fortbildungsangebot in Deutschland – und gelebter WeQ.

Auch Wikipedia ist ein gutes Beispiel. Wir alle haben kostenfreien Zugang zu einem Weltlexikon, das von Millionen Nutzern permanent aktuell gehalten wird. Salman Khan, ein Nichtpädagoge, hat über 4.000 Kurzvideos (ca. 10 Minuten) aufgenommen und dabei fast jedes mathematische Thema abgegrast. Wie eine Untersuchung ergeben hat, hat er diese Themen dabei so gut erklärt, wie es Lehrer in 45 Minuten oft nicht schaffen. Sie wissen eine Unterrichtsstunde dauert 45 Minuten. Was passiert nun mit den restlichen 35 Minuten? Auf einmal können wir über eine vollkommen neue Art der Bildung nachdenken.

Das Unternehmen Buurtzorg organisiert Altenpflege in den Niederlanden mit 12-köpfigen, lokalen Teams, die Familie und Nachbarn mit in den Pflegealltag integrieren. Kaum Bürokratie. Selbstorganisierte Teams. Das Ergebnis: 30 % weniger Kosten für den Staat. Höhere Zufriedenheit beim Kunden und 75 % des ambulanten Betreuungssystems in den Niederlanden wurden bereits in dieses System überführt.

Schließlich setzt sich auch auf der Mesoebene von Organisationen mehr und mehr die Erkenntnis durch, dass ihre Zukunft davon abhängt, wie gut ihre Mitarbeiter zu sinnmotivierten Mitunternehmern werden und wie klug und rasch sie sich insgesamt vom Modus der „Competition“ zum Modus der „Collaboration“ transformieren.

Heruntergebrochen auf Sie und Ihre Kollegen könnte man sich folgende Fragen stellen: Sind Sie ein Einzelkämpfer oder ein Teamplayer? Wenn Sie an Ihre Organisation denken, behindern Sie die Entfaltung Ihres Potenzials und das Ihrer Mitunternehmer mit Silodenken? Hüten Sie Ihr Wissen und Ihre Erkenntnisse wie einen Schatz, der nur Sie etwas angeht? Wann sind Sie das letzte Mal mit Ihrem Marktbegleiter zusammen gesessen und haben über Gemeinsames nachgedacht? Wo engagieren Sie sich über die Grenzen hrer Branche hinweg für eine sozialere und gerechtere Welt?

Wir glauben, es ist an der Zeit für ein neues, echtes Wir. Echtes Team, ohne dabei den Einzelnen aus dem Blick zu verlieren. WeQ ist Netzwerk, Beziehung und Vertrauen. Es geht um eine Haltung, die über Ihre Firmentore hinaus und weit jenseits davon neue Wege wagt und alte Mauern niederreißt. Sind Sie bereit für einen Paradigmenwechsel?

2019-01-22T13:15:48+00:00